Wir freuen uns, dass dich das relilab anspricht und du mitmachen möchtest. Folgende Optionen stehen dir zur Verfügung:

Für Einzelpersonen:

1. Ich möchte an einzelnen Anlässen des relilabs teilnehmen und punktuell entscheiden, ob und wie ich mit anderen aus dem relilab gemeinsam lerne.

Das relilab ist als offene und freie Lernumgebung angelegt, die dir kostenlos zur Verfügung steht und dich beim synchronen und asynchronen Lernen unterstützt. Folgende Empfehlungen haben wir für dich:

  • Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an. Dieser hält dich über Neuigkeiten auf dem Laufenden. Du kannst dich über diesen Link für die relilab-News anmelden: https://relilab.org/registrierung/

  • Verschaffe dir einen Überblick über die synchronen Anlässe, die du hier als Übersicht findest: https://relilab.org/termine/. Den Kalender kannst du übrigens in deinen Kalender importieren.

  • Verschaffe dir einen Überblick über die verschiedenen Lernmodule. Diese findest du hier: https://relilab.org/lernmodule/

  • Wenn du dir einen strukturierteren Zugang zum relilab wünschst, empfehlen wir dir den Selbstlern-Pfad, den wir dir unter folgendem Link angelegt haben: https://relilab.org/selbstlern-pfad/

2. Ich möchte mich einer Regionalgruppe anschliessen, um gemeinsam zu lehren und lernen, Begleitung zu erhalten und das relilab mit einer Teilnahmebescheinigung oder einem Bildungsnachweis etc. abzuschließen.

Gemeinsames Lehren und Lernen in einer Gruppe unter fachkundiger Begleitung. Das bietet dir eine Regionalgruppe. Lernen mit Kolleg:innen aus deiner Region, deiner Landeskirche, deinem (Erz-)Bistum oder deiner (Erz-)Diözese gemeinsam.

Ist deine Regionalgruppe dabei?

Folgende Regionalgruppen bieten dir (aktuell) eine Teilnahme im Schuljahr/Studienjahr 2022-2023 an:

👉 Baden-Württemberg (Ausschreibung folgt)

👉 Bayern

👉 Berlin

👉 Hamburg (Ausschreibung folgt)

👉 Niedersachsen

👉 Nordrhein-Westfalen

👉 Pfalz-Saar (Ausschreibung folgt)

👉 Rhein-Main (Ausschreibung folgt)

👉 Schweiz

Ist deine Regionalgruppe nicht dabei?

Die Regionalgruppe Berlin-Schweiz-International bietet auch denjenigen, die zu keiner anderen Regionalgruppe gehören, die Möglichkeit zur Teilnahme in einer Gruppe. Du erhältst eine Teilnahmebescheinigung oder einen Bildungsnachweis der Universität Luzern.

👉 Regionalgruppe Berlin-Schweiz-International

3. Ich möchte mich als Referent:in ins relilab einbringen und anderen meine Ideen präsentieren.

Allen Referierenden im relilab haben gemeinsam, dass sie sehr gerne lernen und ihr Lernen sichtbar machen wollen, damit auch andere davon profitieren. “Wechselseitiges Lehren und Lernen” trägt dazu bei, dass nachhaltig und mit Freude gelernt wird. Wir heißen auch dich als Referent:in herzlich willkommen. Folgende Möglichkeiten hast du:

  • Session anbieten (allgemein): Alle Nutzer:innen der relilab-Lernumgebung können das relilab-Café nutzen und eigene Sessions anbieten. Thematisch und zeitlich bist du frei. Die Seite https://relilab.org/termine-einreichen/ führt dich in sechs kleinen Schritten zu deiner Session.
    Bitte beachte dabei folgende Hinweise: Gerne kündigen wir deine Session in den monatlichen relilab-News und der Wochenübersicht an (zusätzlich über unsere Social Media Kanäle). Die relilab-News erscheinen am letzten Donnerstag im Monat. Die Wochenübersicht wird montags veröffentlicht. Entsprechend braucht es etwas Vorlaufzeit, damit dein Eintrag berücksichtigt werden kann. Solltest du bei der Umsetzung technische Hilfe brauchen, melde dich beim relilab-Board oder -Team (https://relilab.org/ueber-uns-2022/).

  • Session anbieten (relicamp): Wir planen aktuell drei relicamps anzubieten. Vielleicht werden es auch vier… oder mehr. Das erste Barcamp findet vom 07.10.2022 bis 09.10.2022 in Hildesheim (D) statt: https://relicamp.de/relicamp22/. Ferner sind digitale Barcamps am 15. Dezember 22 , am 09. Februar 23 und im Mai 23 geplant. Die relicamps bieten eine niederschwellige Form des gemeinsamen Lehrens und Lernens an. Ziel ist, dass möglichst viele Teilnehmende zu Teilgebenden werden. Bring dich ein mit deinen Ideen, Projekten, Arbeiten und Fragen.

  • relilab Talk oder Impuls vorschlagen: Am ersten Donnerstag im Monat von 16.00-18.00 Uhr und an diversen Freitagen von 16.00-17.00 Uhr finden vom relilab-Board gesetzte Talks und Impulse statt. Wenn du dich dort als Referent:in einbringen möchtest, freuen wir uns sehr darüber. Melde dich einfach bei jemandem aus dem relilab-Board (https://relilab.org/ueber-uns-2022/).

  • Lernmodul: Unter https://relilab.org/lernmodule/ werden didaktisch aufbereitete Bausteine bereitgestellt, die zur Auseinandersetzung mit Religionspädagogik in einer Kultur der Digitalität einladen. Wenn du einen Vorschlag für ein solches Lernmodul hast, melde dich bei jemandem aus dem relilab-Board oder -Team (https://relilab.org/ueber-uns-2022/). Die Guideline (https://relilab.org/guideline-lernbausteine-erstellen/) unterstützt dich dabei.

All diejenigen, die einen Talk oder einen Impuls vorbereiten, nehmen wir auch gerne in unsere Liste der Referent:innen auf (https://relilab.org/ueber-uns-2022/).

4: Ich möchte mein Lernen für andere sichtbar machen.

Du möchtest deine Arbeit bzw. dein Lernen für andere sichtbar machen? “Work out loud” ist ein tolles Prinzip, um von Rückmeldungen anderer Personen zu profitieren und nachhaltig zu arbeiten. Folgende Optionen stehen dir zur Verfügung, um einzelne Lernartefakte oder ganze Lernprozesse zu dokumentieren:

  • my.relilab: Unter https://my.relilab.org stellen wir dir eine geschützte Umgebung zur Verfügung, in der du selbst Lehr-Lern-Materialien erstellen kannst und dabei begleitet wirst. Du erhältst von anderen ein Feedback und kannst deine Ergebnisse als OER-Baustein zur Verfügung stellen.

  • Lernmodul: Unter https://relilab.org/lernmodule/ werden didaktisch aufbereitete Bausteine bereitgestellt, die zur Auseinandersetzung mit Religionspädagogik in einer Kultur der Digitalität einladen. Wenn du einen Vorschlag für ein solches Lernmodul hast, melde dich bei jemandem aus dem relilab-Board oder -Team (https://relilab.org/ueber-uns-2022/). Die Guideline (https://relilab.org/guideline-lernbausteine-erstellen/) unterstützt dich dabei.

Für Institutionen:

5. Ich möchte das relilab institutionell unterstützen.

Unterstützende Institutionen sind im relilab immer willkommen, sofern sie einen Bezug zur (Religions-)Pädagogik haben. In Frage kommen seitens christlicher Kirchen Diözesen oder Landeskirchen (bzw. zugeordnete Institute), Aus- und Fortbildungsstätten, Universitäten und Hochschulen allgemein, Medien(verleih)stellen, Zeitschriften etc. Entsprechende Institutionen anderer Religionen sind ebenfalls willkommen.
Unterstützende Institutionen sind an keine Fristen gebunden und können sich jederzeit melden. Wer sichergehen möchte, bereits  zum Start des relilabs 2022 aufgeführt zu werden, muss bis zum 30.06.2022 untenstehende Checkliste abgearbeitet haben. Unterstützende Institutionen werden auf dieser Seite aufgeführt: https://relilab.org/institutionen/ und werden von unseren Social Media Kanälen Instagram https://www.instagram.com/relilab/ sowie Twitter https://twitter.com/relilab vorgestellt.

Wir haben für dich eine Checkliste angelegt, damit du uns auf einfache Weise die erforderlichen Informationen senden kannst:

👉 Zur Checkliste

6. Ich möchte eine Regionalgruppe errichten und anderen eine Teilnahme ermöglichen.

Allgemein 
Das relilab bietet staatlichen Bildungseinrichtungen und kirchlichen Institutionen (Institutionen anderer Religionsgemeinschaften sind ebenfalls willkommen) die Möglichkeit, für eine bestimmte Region (z.B. ein Bundesland, eine Diözese, einen Kanton etc.) im Rahmen des relilabs eine strukturierte Fort- oder Weiterbildung anzubieten. Die Bedingungen der Teilnahme (Kosten, Lernzeit, Zeiten, Präsenz bei Anlässen, Leistungsnachweis, Zertifizierung etc.) richten sich dabei nach den Vorgaben der Institution(en) der Regionalgruppe. Es ist gewünscht, dass die Regionalgruppen diese Informationen transparent kommunizieren und anderen Regionalgruppen zur Übernahme zur Verfügung stellen. Es ist gewünscht, dass Regionalgruppen nach Möglichkeit ökumenisch (bzw. interreligiös) getragen oder zumindest offen sind. Für Personen aus Regionen ohne Regionalgruppe bietet die “Regionalgruppe Luzern-Berlin-International” eine zentrale Option zur Teilnahme. Die daraus resultierenden Einnahmen werden zur Tilgung der Strukturkosten des relilabs verwendet.

Inhaltliche und organisatorische Anforderungen an eine Regionalgruppe
Das relilab bietet allen Personen, Institutionen, Bildungseinrichtungen und Regionalgruppen maximalen Freiraum zur Ausgestaltung des relilabs nach eigenen Vorstellungen und Zielen. Zugleich lebt das relilab davon, dass es inhaltlich und organisatorisch von allen Institutionen getragen wird. Um dies zu gewährleisten, gelten folgende Minimalanforderungen pro Regionalgruppe:

  • Jede Regionalgruppe stellt mindestens ein Lernmodul (https://relilab.org/lernmodule/) oder einen my.relilab.com-OER-Baustein zur Verfügung. Wenn eine Regionalgruppe aus mehreren Institutionen/Bildungseinrichtungen besteht, stellt jede Institutionen/Bildungseinrichtungen ein Lernmodul oder einen my.relilab.com-OER-Baustein zur Verfügung.

  • Pro Lernmodul wird ein Talk oder Impuls an einem Datum nach Wahl angeboten. Sofern thematisch möglich, erfolgt eine Aufzeichnung des Talks oder Impulses. Die Aufzeichnung wird durch die Institution des zugehörigen Lernmoduls gewährleistet. Ebenfalls die Aufbereitung des Videos. Das relilab stellt hierfür ein Intro und Outro zur Verfügung. Bei Bedarf kann die Aufbereitung des Videos auch outgesourct werden.

  • Jede Regionalgruppe delegiert mindestens eine Person ins relilab-Board (https://relilab.org/ueber-uns-2022/), das für die Gesamtkoordination verantwortlich ist und sich ca. 8x im Schuljahr digital zur Absprache trifft.

  • Jede Institution beteiligt sich mit mindestens einer Person am erweiterten relilab-Team (2 digitale Sitzungen pro Jahr plus eine Regionalgruppe-Kickoff-Veranstaltung im Frühjahr), sofern die Person nicht zugleich im relilab-Board ist. Die Kommunikation des relilab-Teams erfolgt über den DSGVO-konformen Matrix-Messenger (https://relilab.org/social/).

  • Die allgemeinen Synchronanlässe (3 relicamps, ca. 10 Talk-Anlässe, ca. 15 Impuls-Anlässe, ca. 30 Café-Termine und 35 #relichat-Termine) müssen betreut werden. Das relilab strebt an, dass dies nach Möglichkeit von den Teilnehmenden selbst getragen wird. Im Zweifelsfall muss die Gewährleistung jedoch durch das erweiterte relilab-Team erfolgen. Entsprechende Absprachen werden unter Berücksichtigung der individuellen Vorlieben und Möglichkeiten bei den Sitzungen des erweiterten relilab-Teams getroffen.

Zur Orientierung haben wir dir eine Zusammenstellung der bislang bekannten Termine zusammengestellt:

👉 Eckpunkte relilab im Schuljahr 2022-2023

Du bist dabei? Bestens! Dann brauchen wir von dir bis zum 30.06.2022 die entsprechenden Informationen. Dazu haben wir dir folgende Checkliste angelegt:

👉️ Zur Checkliste

Bei Fragen unterstützt dich das relilab-Board gerne mit Rat und Tat.