Digitalität: Chancen für den Religionsunterricht

Carsten macht Job als Religionslehrer aus Leidenschaft und sucht immer nach neuen Ideen, seine Themen den Schüler:innen zugänglich zu machen. In seinem Workshop geht es um konkrete Chancen von Digitalität im Religionsunterricht.

06.12.2022 16:00 - 17:30 Zoom Link

Carsten macht seinen Job als Religionslehrer aus Leidenschaft und sucht immer nach neuen Ideen, seine Themen den Schüler:innen zugänglich zu machen. In seinem Workshop geht es einerseits um konkrete Chancen von Digitalität im Religionsunterricht und zum anderen um die Frage, wie man mit Kindern und Jugendlichen zu Glaubensthemen ins Gespräch kommen kann.

„Ich sehe jede Woche mehr Kinder und Jugendliche als jede Jugendkirche und Gemeindearbeit gerne hätte!“

Carsten hat empowernde Worte für uns mit dabei. Wir unterhalten uns mit ihm darüber, was den Religionsunterricht auszeichnet und welche Chancen darin liegen – aber auch, welche Herausforderungen das Setting Schule mit sich bringt.

„Meiner Meinung nach ist es leider so, dass Kirche sich nicht über das Privileg bewusst ist, das sie im Bereich Schule eigentlich hat. Der Religionsunterricht arbeitet an den Kernthemen des Lebens und steht als solcher in Konkurrenz zu anderen Fächern. Heutzutage scheint die Bildung einer religiösen Mündigkeit daher notwendig zu sein, um auch angesichts der Herausforderungen von Krisen gewappnet zu sein.“

Referent

Carsten Matlok (Religionspädagoge und Lehrer für Katholische Theologie, Philosophie/ Ethik und Geschichte)

Weitere Angaben

Die Serie “Glaubenskommunikation in Theorie und Praxis” ist eine Kooperation zwischen dem relilab (Regionalgruppe Schweiz-Berlin) und der ruach.academy (academy.ruach.jetzt).

Team relilab
Team relilab