relilabBRU: Zeitenwende in der Friedensethik? Mit Dietrich Bonhoeffer friedensethische Orientierung gewinnen.

Dr. Julian Zeyher-Quattlender stellt in seinem Vortrag aktuelle Gefährdungen des Friedens auf mehreren Ebenen vor, stellt Konsequenzen der Evangelische Friedensethik samt Leerstellen und offenen Fragen dar und versucht mit Hilfe von Dietrich Bonhoeffers Pazifismus aus der Rechtfertigung in unauflösbaren Spannungen Orientierung für die aktuellen Herausforderungen zu gewinnen.

Seit dem 22. Februar 2022 scheint sich „unsere“ Welt verändert zu haben. Bundeskanzler Olaf Scholz hat kurze Zeit nach dem russischen Angriff den Begriff der „Zeitenwende“ geprägt und wir fragten während der digitalen Vorbereitungstage im September 2022 Dr. Julian Zeyher-Quattlender, ob die Zeitenwende auch die evangelische Friedensethik betrifft oder ob die Fragen, die aktuell gestellt werden, alte Fragen, vielleicht auch unliebsame Fragen sind, die durch die neue Perspektive „Krieg in Europa“ und unsere höhere emotionale Betroffenheit von einer breiteren Öffentlichkeit neu diskutiert werden?

Dr. Julian Zeyher-Quattlender stellt in seinem Vortrag aktuelle Gefährdungen des Friedens auf mehreren Ebenen vor, stellt Konsequenzen der Evangelische Friedensethik samt Leerstellen und offenen Fragen dar und versucht mit Hilfe von Dietrich Bonhoeffers Pazifismus aus der Rechtfertigung in unauflösbaren Spannungen Orientierung für die aktuellen Herausforderungen zu gewinnen.

Hannah Geiger
Hannah Geiger

Dozentin für berufliche Schulen am ptz Stuttgart
Lehrerin an einer beruflichen Schule