Religion unterrichten in einer Kultur der Digitalität

Wie hat sich das Verständnis von Lernen und Unterrichten im Horizont der Digitalität verändert, welche theologischen Fragen stellen sich neu oder unter neuen Vorzeichen?

Die grundlegenden Veränderungen in der Bildungslandschaft verlangen eine grundlegende Reflexion. Wie hat sich das Verständnis von Lernen und Unterrichten im Horizont der Digitalität verändert, welche theologischen Fragen stellen sich neu oder unter neuen Vorzeichen? Welche Konsequenzen ergeben sich für den Religionsunterricht, welche Dynamiken prägen jetzt Lerngegenstände, Themen und Konzeptionen? Ziel des relilab Talks ist, begriffliche Klärung zu erlangen, sich selbst als Lehrperson in einer Kultur der Digitalität zu verorten, und in Austausch zu kommen über religionspädagogische Grundlagen.

Dr. Viera Pirker ist Professorin für Religionspädagogik und Mediendidaktik am Fachbereich 07-Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt, und leitet die Regionalgruppe relilab.rheinmain. Sie baut mit diesem relilab-Talk auf die Überlegungen im relilab.context auf.


13. Januar 2022
16.15 Uhr (Ankommen ab 16.00 Uhr)

Standardbild
Viera Pirker