Relilab|Global: Friedensbilder – Die beste aller Welten malend mit VR gestalten

In dieser Veranstaltung wird die Methode VR-Welten entwerfen dazu genutzt, um Utopie-Welten durch Schüler:innen gestalten zu lassen.

2022-11-24 16:00:00 - 2022-11-24 17:00:00 Zoom Link

FORMAT: #relilab.global
WANN: 24.11.22
UM: 16 bis 17 Uhr
BILD: https://pixabay.com/de/photos/frau-headset-virtuell-wirklichkeit-6882918/

WER:

Miriam Meir (ev. Akademie Wittenberg), Frauke Liebenehm (ptz Stuttgart-Birkach) und Friederike Wenisch (ptz Stuttgart-Birkach)

(KURZ-)BESCHREIBUNG:

Mit Virtuelle Realität (VR) lässt sich gut und nachhaltig in einer Zukunftswerkstatt arbeiten. Die Kinder machen sich bewusst und reflektiert Gedanken darüber, wie ihre Zukunft aussehen soll und wie sie diese aktiv mitgestalten können. Mit Stift und Papier und Virtueller Realität werden diese Visionen dann auch erlebbar. Wie das geht? Das zeigen Miriam Meir an exemplarischen Beispielen aus der Praxis der Konfirmandenarbeit und Friederike Wenisch entwickelt daraus eine konkrete Unterrichtmethode in zwei Schritten, die ohne viel Aufwand einsetzbar ist.

  1. Auf einer speziellen Vorlage malen sie – analog mit dem Stift auf Papier oder
    digital auf dem Tablet!- die Zukunftsvision der Welt im Jahr 2030.
  2. Diese wird über eine gebastelte VR-Brillen und das Smartphone oder über
    einen Screen erlebbar.

Mit dieser praktischen und niederschwelligen Methode sind Sie direkt gerüstet für den Religionsunterricht – auch ohne üppige technische Ausstattung.
Gewusst wie?! – Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Zielgruppe:
1. Religionslehrende aller Schulformen und Klassenstufen
2. Gemeinde-/Konfiarbeit

Standardbild
Friederike Wenisch