OER. Makerspace (Joachim Happel im Gespräch mit Friederike Wenisch)

  1. Inhalt: Die Institute Baden-Württembergs streben in der Reihe relilabBRUOER an, mit den Lehrkräften offene Materialien zu erstellen, die digital und analog zielführend eingebunden werden können.
    Joachim Happel war am 16.09 zu Gast in dem RelilabBRUTalk zum Thema OER-Makerspace. Im Anschluss an Sonja Borski redete er mit Friederike Wenisch über den Makerspace, den er zum Erstellen von OER entwickelt hat. Sein Ziel ist es den Machern, die alleine und im Team arbeiten wollen, und den Interessierten eine einfach bedienbare Umgebung zur Verfügung zu stellen, mit der man einfach, kompetenzorientiert und lizenzrechtlich sicher Inputs erarbeiten kann, die OER standardmäßig und in Bezug auf die Qualität auf ein neues Niveau heben werden.
  2. ZIel: Das daraus entstandene Lernmodul wird im Rahmen des Relilab allen zur Verfügung gestellt, die im Sinne von OER-Erstellung:
    • passende Werkzeuge für Einsteiger & Profis zur ERSTELLUNG von OER suchen ,
    • Hilfen zur Bedienung für die, die unter diesem Label OER herstellen wollen,
    • die Lizenzen und Kompetenzen per Voreinstellung anwenden möchten.
  3. Bedienung: Wie lernst du mit diesem Modul?
    • Über das interaktive Inhaltsverzeichnis wählst du deinen Interessenschwerpunkt
    • In dem Beitragsteilen sind vertiefende Informationen verlinkt und anklickbar
  4. REchte: Das Video steht unter einer CC-Lizenz (siehe Ende) alle Teile, die dieser Lizenz nicht unterliegen sind im Video ausgewiesen und fallen entsprechend nicht unter diese Lizenz. Ergänzend zu diesem Video, welches am 16.09 produziert wurde, sei hier zusätzlich auf den Talk mit Sonja Borski als zweite Speakerin des Tages verwiesen, die für den relilabJuniorOERtalk einen Überblick über die Lizenzen gibt.
  5. Video:
Standardbild
Friederike Wenisch

Anschrift
Universität Luzern
Religionspädagogisches Institut
Frohburgstrasse 3
CH - 6002 Luzern

Kontaktiere uns:
mail@relilab.org