Expert:innen für den jüdisch-christlichen Dialog in den Religionsunterricht holen (Meet a Jew & Likrat im Gespräch mit Friederike Wenisch)

Teile deine Erkenntnisse mit dem #relilab
  1. Inhalt: Friederike Wenisch hatte in der Reihe “RUfOERtBILDUNG” aus dem ptz Stuttgart-Birkach Besuch von Mascha Schmerling als Vertreterin von „Meet a Jew“ (aus Deutschland) und Liora Abergel als Vertreterin der Organisation „Likrat“ (aus der Schweiz) . Sie zeigt an diesem Beispiel, wie Expert:innen für den jüdisch-christlichen Dialog arbeiten und für den Religionsunterricht digital und analog zielführend eingebunden werden können.
  2. Ziel: Das daraus entstandene Lernmodul wird im Rahmen des Relilab allen zur Verfügung gestellt, die im Sinne von Antisemitismusprävention und jüdisch-christlichen Dialog:
    • passende Organisationen für einen Besuch im Unterricht, in der Schule oder der Gemeinde suchen,
    • Kontakte mit diesen Organisationen herstellen wollen,
    • einen Besuch zielführend planen & durchführen möchten.
  3. Bedienung: Wie lernst du mit diesem Modul?
    • Über das interaktive Inhaltsverzeichnis wählst du deinen Interessenschwerpunkt
    • Neben dem Inhaltsverzeichnis sind die Fragen interaktiv anwählbar
    • In dem Beitragsteilen sind vertiefende Informationen verlinkt und anklickbar
  4. Rechte: Das Video steht unter einer CC-Lizenz (siehe Ende) alle Teile, die dieser Lizenz nicht unterliegen sind im Video ausgewiesen und fallen entsprechend nicht unter diese Lizenz. Ich danke den entsprechenden Institutionen und Menschen für ihre freundliche Genehmigung.
Teile deine Erkenntnisse mit dem #relilab
Standardbild
Friederike Wenisch

Anschrift
Universität Luzern
Religionspädagogisches Institut
Frohburgstrasse 3
CH - 6002 Luzern

Kontaktiere uns:
mail@relilab.org