openreli FriedFertig?

26.04.2024, 17 Uhr, Prof. Dr Sabine Schiffer, Antisemitismus und Islamophobie: Ein Vergleich

Auch heute sind antisemitische und antiislamische Hetze virulent und bergen das Potential zu Ausgrenzung und Gewalttaten, davon sind Orte jüdischen und muslimischen Lebens betroffen. Dieses Potential gemeinsam kritisch anzugehen, eröffnet die Chance Polarisierungen in der Gesellschaft entgegen zu wirken.

26.04.2024 17:00 - 18:30 Zoom Link

Was ermöglicht ein Diskursvergleich des Antisemitismus aus dem 19. Jahrhundert mit dem anti-muslimischen Diskurs von heute? Wo gibt es Gemeinsamkeiten und wo Unterschiede? Und vor allem: was lernen wir daraus?

Die Retrospektive auf die Grausamkeiten des Holocaust führt nicht zwangsläufig zu einem Verständnis für die Mechanismen, die diese Monströsitäten mit ermöglicht haben. Entmenschlichende Sprache gehört immer dazu. Auch heute sind antisemitische und antiislamische Hetze virulent und bergen das Potential zu Ausgrenzung und Gewalttaten, davon sind Orte jüdischen und muslimischen Lebens betroffen. Dieses Potential gemeinsam kritisch anzugehen, eröffnet die Chance Polarisierungen in der Gesellschaft entgegen zu wirken.

Openreli Friedfertig? Vom 17.04 bis 14.05.2024

Die interreligiöse Fortbildungsreihe der KPH Wien Krems in Zusammenarbeit mit #relilab, rpi-virtuell, dem RPZ Zweibrücken und dem RPI Baden 

Wie viel Gewalt steckt in der Religion? Welchen Beitrag können Religionen zum friedlichen Zusammenleben leisten? Unterstützt durch Online-Vorträge und die Begleitung von Expert*innen werden wir über die religiösen Wurzeln der Gewalt nachdenken und das Friedenspotential der Religionen entdecken. Gemeinsam entwickeln wir religionspädagogische Unterrichtsentwürfe, Materialien und Medien.

Eine zertifizierte Teilnahme an der Reihe ist über die regionalen Fortbildungsinstitute möglich.

Ansprechpartner:

KPH Wien-Krems: Reinhard Weber reinhard.weber@kphvie.ac.at

In der Pfalz: Christian Günther rpz.zweibruecken@evkirchepfalz.de

In Baden: Olav Richter Olav.Richter@ekiba.de

Olav Richter
Olav Richter