#relilab in Niedersachsen

Die niedersächsische Regionalgruppe wird über das Bistum Hildesheim organisiert.

Verantwortlich sind Dipl.-Theol. Renate Schulz, Referentin für Religionspädagogik im Bistum Hildesheim und als Referentin Elena Gielians, Lehrerin für Druck-/Medientechnik und (ev.) Religionsunterricht an der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim

Zielgruppe sind Religionslehrkräfte aller Schulformen.
Eine Anmeldung ist bis spätestens 28. September 2021 möglich über: christa.holze@bistum-hildesheim.de oder über die VeDaB.

Inhaltliche und organisatorische Fragen beantwortet Elena Gielians unter niedersachsen@relilab.org

Das #relilab ist eine Weiterbildung zu zeitgemäßer Religionspädagogik unter den Bedingungen des Digitalen.
In der Weiterbildung erarbeiten Sie sich die Kompetenz, Lehr-Lern-Prozesse unter Berücksichtigung digitaler Medien zu planen, umzusetzen und zu reflektieren. Über eine digitale Lernumgebung werden Sie dabei von Expert:innen unterstützt. Diese Lernumgebung ermöglicht ein selbstgesteuertes Lernen und individuelle Schwerpunktsetzung. Sie entscheiden selbst, in welchen der zur Verfügung stehenden Lernmodule Sie Kompetenzen erwerben möchten.
Daneben dient die Weiterbildung auch dem Aufbau eines eigenen Lernnetzwerkes. Durch Kooperationen mit weiteren Regionalgruppen erhalten Sie die Möglichkeit, sich im deutschsprachigen Raum zu vernetzen und von den Ideen und Tipps anderer zu profitieren. Ihnen wird Raum geboten, Unterrichtsmaterial gemeinsam zu entwickeln und zu erproben.

Termine

Auftaktveranstaltung: 05. Oktober 2021, 14-18 Uhr, Videokonferenz
Abschlussveranstaltung: 17. Mai 2022, 10-16 Uhr, nach Möglichkeit präsentisch

Weitere Termine können diesem Jahresplan (Stand: März 2021) entnommen werden: Jahresplan Niedersachsen.
Als Teilnehmende:r werden Sie in Ihrer Arbeit das Jahr über von einem Team aus verschiedenen Institutionen begleitet.

Zum relilab gehören unterschiedliche Formate, deren Erläuterung Sie hier finden: relilab Formate.
Eine Teilnahme an einzelnen dieser Formate ist verpflichtend (s.u.), andere sind als ergänzend und freiwillig zu betrachten.

Teilnahmebedingungen

Eine Teilnahme am relilab ist auf verschiedenen Wegen möglich. Bei allen Optionen müssen nur eventuelle anfallende Tagungskosten getragen werden (abhängig davon, ob Präsenzveranstaltungen möglich sind).

  1. Um eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten, sind folgende Leistungen zu erbringen:
    • Teilnahme an den Regionalgruppen-Veranstaltungen (Auftakt und Abschluss)
    • Teilnahme an zwei nachmittäglichen Online-Veranstaltungen (relilab-Talks)
  2. Für den Erwerb eines Zertifikates, das Auskunft gibt über die in der Weiterbildung vermittelten Kompetenzen, sind folgende Leistungen Voraussetzung:
    • ebenfalls die Teilnahme an den Regionalgruppen-Veranstaltungen (Auftakt und Abschluss)
    • Teilnahme an fünf nachmittäglichen Online-Veranstaltungen (relilab-Talks)
    • Durchführung eines eigenen Unterrichtsprojektes im Religionsunterricht und die Präsentation dieses Projektes bei der Abschlussveranstaltung
  3. Daneben besteht in Kooperation mit dem PTZ Stuttgart außerdem die Möglichkeit, sich mit dem Erstellen von OER-Materialien zu befassen und ein entsprechendes Zertifikat zu erwerben. Die Erstellung und Erprobung eigener OER-Materialien kann als Projekt im Sinne des unter Punkt 2 erwähnten Zertifikates angerechnet werden.

Ein Wechsel zwischen den verschiedenen Optionen ist möglich, so lange die notwendigen Leistungen noch erbracht werden können.

Anschrift
Universität Luzern
Religionspädagogisches Institut
Frohburgstrasse 3
CH - 6002 Luzern

Kontaktiere uns:
mail@relilab.org